- 10% Rabatt auf jedes zweite Produkt - Kostenlose Lieferung EU weit ab 99,00 -

Fulvicherb – Synergy | Fulvinsäure – Kräuterkomplex

(7 Kundenbewertungen)

35.70 incl. Mwst.

Fulvinsäure – Arginin – Inulin – Kräuterkomplex

Ein umfassendes, natürliches Nahrungsergänzungsmittel mit einer einzigartigen Formel aus Fulvinsäure, Kräutern, Arginin, Pektin, Inulin und natürlichem, unraffiniertem Steinsalz.

  • Fulvinsäure ist eine wasserlösliche Substanz mit einem niedrigen Molekulargewicht
  • Fulvinsäure ist ein natürlicher Chelatbildner und Komplexbildner, der die Aufnahme von Substanzen fördert
  • Die mit Fulvinsäure gebildeten Komplexe werden im Dünndarm schnell und effektiv absorbiert
  • Ein einziges Fulvinsäure-Molekül kann dem Körper mehr als 60 Elemente zuführen
SKU FHERB-SYN-750-GBDEPL Category

Vorrätig

Das könnte dir auch gefallen …

  • Reine Apfelfaser

    9.52 incl. Mwst.
    In den Warenkorb
  • Apfelpektin mit Inulin

    19.04 incl. Mwst.
    In den Warenkorb

Beschreibung

Durch die natürliche Bindung der Inhaltsstoffe und das besondere Verhältnis von Fulvinsäure und Arginin absorbiert Fulvicherb mit hoher Effizienz.

Was ist Fulvinsäure?

Fulvinsäure

Fulvinsäure (auch Fulvosäure genannt) ist ein Stoff, der entsteht, wenn Mikroorganismen pflanzliches Material im Boden abbauen. Dies ist ein sehr langsamer Prozess, der Jahrhunderte dauern kann. Die dabei entstehende Substanz – Fulvinsäure – ist für die Natur äußerst wertvoll, denn sie hilft den Pflanzen bei der Aufnahme von Nährstoffen und versorgt die Zellen von Pflanzen, Tieren und Menschen mit Nährstoffen.

Was ist der Unterschied zwischen Fulvinsäure (Fulvosäure) und Huminsäure?

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Substanzen liegt in ihrer chemischen Zusammensetzung. Huminsäuren haben größere Moleküle und eine komplexere chemische Struktur. Fulvinsäuren sind kleiner und weniger komplex, was uns einen klaren Vorteil verschafft.

Fulvinsäuren können Stoffe, die in den Körper aufgenommen werden sollen, besser binden, transportieren und freisetzen.

Während Huminsäuren nur unter alkalischen Bedingungen löslich sind, sind Fulvosäuren sowohl unter alkalischen als auch unter sauren Bedingungen löslich.

Ist Fulvinsäure besser als Shilajit (Mumijo)?

Shilajit Mumijo in Wasser

Shilajit und Fulvinsäure sind zwei verschiedene Substanzen, die oft in der alternativen Medizin und Ergänzungswelt verwendet werden. Shilajit ist eine harzartige Substanz, die in Bergregionen wie dem Himalaya vorkommt und eine Vielzahl von Mineralien und organischen Verbindungen enthält, darunter auch Fulvinsäure.

Die genaue Menge an Fulvinsäure in Shilajit kann stark variieren und hängt von der Qualität und Reinheit des Shilajit-Extrakts ab.

Die Wirkung von Fulvinsäure

Zubereitungen, die Fulvinsäure enthalten, werden seit Jahrtausenden von den Bewohnern der Himalaya-Region in der Medizin verwendet. In Indien und Nepal ist es unter dem Namen Shilajit bekannt und galt in der tibetischen Medizin als eines der stärksten Verjüngungsmittel. Heute hat auch die westliche Medizin die positive Wirkung von Shilajit erkannt, da es eine hohe Konzentration an Fulvinsäure enthält, die starke antioxidative Eigenschaften besitzt.

Um die wohltuende Wirkung der Fulvinsäure noch zu verstärken, haben wir in Fulvicherb – Synergy der Fulvinsäure weitere natürliche Substanzen – Kräuterextrakte, Arginin, Pektine und Inulin – hinzugefügt. Das resultierende Produkt hat eine Reihe positiver Wirkungen:

  • Bessere Immunfunktion
  • Verringerung von Müdigkeit und Reizbarkeit
  • Regulierung der Darmbakterien
  • Schutz des Magens und der Darmschleimhaut
  • Bildung von Verdauungssäften
  • Vorbeugung der Bildung von Nierensteinen und der bakteriellen Überwucherung in den Harnwegen
  • Leberregeneration
  • Erhöhung der Sauerstoffzufuhr zu den Geweben
  • Hilft die gesunde Durchblutung
  • Erhöhte Urinausscheidung
  • Linderung von rheumatoider Arthritis und entzündlichen Schmerzen
  • Förderung eines gesunden Hormonsystems
  • Linderung von Regelschmerzen
  • Verbesserung der Wundheilung

Warum ist eine Ergänzung mit Fulvinsäure notwendig?

In gesunden, humusreichen Böden wird Fulvinsäure auf natürliche Weise kontinuierlich nachgeliefert. Das bedeutet, dass Fulvinsäure von Natur aus immer in relativ hohen Konzentrationen im Boden und damit auch in ausreichender Menge in den Pflanzen vorhanden ist. Von einem natürlichen Zustand des Bodens und der Pflanzenproduktion kann heute jedoch nicht mehr gesprochen werden.
Leider ist in der modernen Landwirtschaft der Einsatz von Düngemitteln und die Auslaugung des Bodens eine gängige Praxis, die mit der Zeit immer schlimmer wird. Die scharfen und giftigen Chemikalien, die in der Landwirtschaft zur Bekämpfung von Krankheitserregern, Pilzen und sogar Schädlingen eingesetzt werden, zerstören die Böden.

Die Anzahl der Mikroorganismen, die für die Bildung von Fulvinsäure notwendig sind, nimmt ab, der Humusgehalt des Bodens verringert sich und die Pflanzen werden nicht ausreichend mit Fulvinsäure und Nährstoffen versorgt. Als Folge wachsen die Pflanzen langsamer, die Erträge sind geringer und es müssen mehr Düngemittel und Chemikalien eingesetzt werden, um die Produktion aufrechtzuerhalten, was die Situation weiter verschärft.
Da diese Prozesse die Menge an Fulvinsäure und anderen wertvollen Nährstoffen in den Pflanzen verringern, verringern sie auch die Menge dieser Nährstoffe im menschlichen Körper. Da diese schädlichen Prozesse nicht aufhören, wird es immer wichtiger, die Fulvinsäure im menschlichen Körper wieder aufzufüllen.

Es ist wichtig zu wissen, dass unsere Vorfahren in der Regel Wasser aus Bächen und Flüssen getrunken haben. Natürliche Wasserläufe werden durch Regenfälle aufgefüllt. Das Wasser, das von höher gelegenen Gebieten herabfloss oder durch den Waldboden sickerte, konnte eine große Menge an Fulvinsäure mit sich führen. Unsere Vorfahren tranken Wasser, das nicht nur sauber, sondern auch reich an Fulvosäure war, was die Aufnahme von Nährstoffen erheblich erleichterte. 

Fulvinsäure Erfahrungsberichte

Alina Flach
Alina Flach
Bestätigt
Read More
Ich bin von Fulvicherb begeistert und schon nach 2 Wochen Einahme habe eine positive Veränderung bemerkt. Ich fühle mich mehr fit und nehme keine Schmerzmittel gegen Reuma ein. Deswegen kann ich es mit gutem Gewissen weiter empfehlen.
Katrin's Testwelt
Katrin's Testwelt
Bestätigt
Read More
Zuerst habe ich es kurze Zeit nach dem Essen eingenommen, dass war nicht so ideal am Anfang, weil unser Körper ist nicht mehr diese Bitterstoffe gewöhnt. Daher habe ich zuerst in einem größerem Abstand (30 min.) entweder vor dem Essen oder nach dem Essen probiert. Wem 20 ml zu viel sind, der sollte langsam beginnen und nur 1 Esslöffel voll nehmen oder das Ganze mit Wasser. Ich habe durch meinen Reizdarm immer mal schmerzen und habe dann das Fulvicherb eingenommen. Es hat mir geholfen und meine Schmerzen gingen weg.
Agnes
Agnes
Bestätigt
Read More
Mein GFR-Wert lag im Dezember bei 31. Ich habe im Januar von diesem Allheilmittel gehört. Letzte Woche hatte ich eine Kontrolluntersuchung und mein GFR-Wert lag bereits bei 47. Ich konnte meinen Augen nicht trauen!
Gabriela
Gabriela
Bestätigt
Read More
Ich habe keine Gesundheitsprobleme, trotzdem habe ich zwei Flaschen Fulvicherb gekauft. Mein Blutdruck war allerdings etwas hoch, 135/88, wobei denke ich, mit 52 ist das nicht so schlimm. Nachdem ich Fulvicherb eine Woche lang eingenommen hatte, sank mein Blutdruck auf 110/85.
Bettina
Bettina
Bestätigt
Read More
Bei mir wurde eine Hashimoto-Thyreoiditis diagnostiziert, und ich habe im Laufe der Jahre auch zugenommen. Nach 4 Monaten half das Produkt so sehr, dass ich sogar anfing, Gewicht zu verlieren. Vorher war das Abnehmen für mich hoffnungslos. Meine TSH-Werte fielen zum ersten Mal von 3,45 auf 0,245. Der normale TSH-Bereich liegt bei 0,300-4,200 mU/L. Ich bin dankbar für das Produkt und empfehle es jedem aus tiefstem Herzen.
Veronica
Veronica
Bestätigt
Read More
Ich hatte allergische Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel, aber die Symptome gingen dank Fulvicherb zurück. Jetzt kann ich wieder solche Sachen essen, die ich lange Zeit nicht essen konnte.
Christina
Christina
Bestätigt
Read More
Gestern musste ich oft niesen, am Abend waren mein Hals und mein Rachen wund. Heute Morgen war mein Hals kratzig. Gleich in der Früh habe ich 20 ml Fulvicherb auf nüchternen Magen getrunken und wie durch ein Wunder sind die Halsschmerzen völlig verschwunden. Ich habe mir den ganzen Tag nicht einmal die Nase geputzt. Es ist ein Geschenk des Himmels!
Andrea
Andrea
Bestätigt
Read More
Ich nehme das Produkt jetzt seit etwa 8 Wochen, aber mein Zyklus ist viel leichter geworden, was schon lange nicht mehr passiert ist, da ich normalerweise immer starke Blutungen hatte.
Martha
Martha
Bestätigt
Read More
Bei uns wurde vor fast 10 Jahren ein Reflux diagnostiziert, dessen Auswirkungen nach 6 Monaten der Einnahme gelindert (keine Beschwerden) wurden.
Zita
Zita
Bestätigt
Read More
Ich bin Lehrerin, und bis letztes Jahr bekam ich ständig Krankheiten der oberen Atemwege von den Kindern. Es ging immer auf meine Mandeln, sie wurden entzündet, eitrig, follikulär. Etwa alle 2-3 Monate. Ständig Antibiotika (andere Methoden haben nicht funktioniert). Drei Ärzte rieten mir, meine Mandeln herausnehmen zu lassen. Die ganze Entzündung hat sich auf meine Gelenke und mein Herz ausgewirkt. Ich trinke seit einem Jahr 30 ml pro Tag. Seitdem habe ich nichts mehr abbekommen!! Es ist auch für mich unglaublich, aber ich habe es endlich geschafft. Seitdem ist mein Herz in Ordnung, ich hatte gerade eine Kontrolluntersuchung.
Maria
Maria
Bestätigt
Read More
Ich trinke es jetzt seit 10 Monaten. Ich habe es für meine Verdauung genommen, aber als Nebeneffekt hat sich auch mein Blutdruck beruhigt. Die blutdrucksenkenden Mittel habe ich vor über einem Jahr abgesetzt. Ich trinke jeden Abend 4 cl. Wenn der Blutdruck sich erhöht, dann nehme ich 5 cl.
Erica
Erica
Bestätigt
Read More
Super Produkt. Sehr zu empfehlen.
Previous
Next

Die wichtigsten Eigenschaften von Fulvicherb - Synergy in Kürze

Fulvicherb - Synergy | Fulvinsäure - Kräuterkomplex Glas und Papierbecher
  • Nur reine, kontorllierte Inhaltsstoffe
  • GVO-frei
  • Frei von Phytoöstrogenen
  • Glutenfrei
  • Milchfrei
  • Vegan
  • Konservierungsstoffe: nein
  • Kreuzreaktionspotenzial: nein
  • Allergene: nein
  • Verpackung: Glas, Karton / Papier
  • Format: flüssig
  • Duft: ohne Zusatz von künstlichen Duftstoffen
  • Geschmack: starker Geschmack

Fulvicherb - aus Fulvinsäure und anderen natürlichen Inhaltsstoffen

Ein umfassendes, natürliches Nahrungsergänzungsmittel für Ihr Wohlbefinden, mit einer einzigartigen Formel aus Fulvinsäure, Kräutern, Arginin, Pektin und natürlichem, unraffiniertem Steinsalz. Dank Fulvinsäure und Arginin werden die natürlich vorkommenden Nährstoffe von Fulvicherb schnell und mit hoher Effizienz aufgenommen und unterstützen Ihre optimale Gesundheitsfunktion.

Wir glauben an die wohltuende Wirkung der natürlichen Reinheit, deshalb enthält Fulvicherb keine Konservierungs- und Zusatzstoffe.

Die Zubereitung unserer hochwertigen, bewährten Zutaten erfolgt in einer kontrollierten Umwelt.

Bitte beachten Sie, dass es bis zu 3 Monate dauern kann, bis die volle Wirkung von Fulvicherb bei täglicher Einnahme eintritt.

Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.

Unsere Kurzbroschüre können Sie hier herunterladen: Fulvicherb – Synergy Broschüre

Unsere 26-seitige Informationsbroschüre können Sie hier herunterladen: Einführung in die biochemische Wirkungen von Fulvicherb – Synergy

Fulvicherb - Synergy | Fulvinsäure - Kräuterkomplex Kastenvorderseite

Fulvinsäure - Verwendung und Einnahme

Wie wird Fulvicherb eingenommen?

Sie können Fulvicherb täglich durch den Mund mit oder ohne Flüssigkeit einnehmen. Wenn Sie die Einnahme mit Flüssigkeit bevorzugen, geben Sie die Tagesdosis in ein Glas Wasser oder Saft.
Vor Gebrauch gut schütteln.

Wie hoch ist die empfohlene Tagesdosis?

Die empfohlene Tagesdosis von Fulvicherb beträgt 40 ml (4 cl).
Wir empfehlen Ihnen, zweimal täglich 20 ml (2 cl) nach den Mahlzeiten einzunehmen.
Um die volle Wirkung von Fulvicherb auszunutzen, nehmen Sie es wengistens 3 Monate lang ein.
Die empfohlene Dosis sollte nicht überschritten werden.
Bitte beachten Sie, dass dieses Nahrungsergänzungsmittel kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung ist.
Falls Sie schwanger sind, oder stillen, oder wegen einer Krankheit behandelt werden, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, bevor Sie dieses Produkt einnehmen. Bitte konsultieren Sie jedoch Ihren Arzt, bevor Sie einem Kind dieses Produkt geben.

Inhaltsstoffe

Fulvinsäure, Silybum marianum L. – Mariendistel – (Cardui mariani fructus), Matricaria recutita L. – Kamille – (Chamomillae anthodium ‚flores‘), Pektin – (Pupillam Pektin), Rumex acetosa L. – Sauerampfer – (Rumicis fructus), Urtica dioica L. – Brennnessel – (Urticae folium), Vaccinium myrtillus L. – Heidelbeere – (Myrtilli folium), Milchsäure (pflanzlich), Arginin, natürliches unraffiniertes Steinsalz – (Praid), Salvia officinalis L. – Salbei – (Salviae folium), Foeniculum vulgare Mill. – Fenchel – (Foeniculum fructus), Pimpinella anisum L. – Anis – (Anisi fructus), Rosa canina L. – Heckenrose – (Cynosbati pseudofructus cum seminibus), Zitronensäure, Lecithin – (Sonnenblume), Inulin, Niacin-amid

Weitere Informationen zur Menge an Fulvinsäure und anderen Inhaltsstoffen im Produkt finden Sie in den Fulvicherb FAQ.

dairy-free

Milchfrei

gluten-free

glutenfrei

gmo-free

gentechnikfrei

vegan

vegan

Zusätzliche Informationen

Gewicht1270 g
Größe32 × 8 × 8 cm
Füllmenge

750 ml

Zustand

Flüssig

Duft

kein künstlicher Duft hinzugefügt

Gescmack

Geschmacklos

Konservierungsstoffe

Nein

7 Bewertungen für Fulvicherb – Synergy | Fulvinsäure – Kräuterkomplex

  1. KatrinK.

    Am Anfang habe ich es unmittelbar nach dem Essen genommen, laut Anwendung. Dies war für mich ungünstig,(Reizdarm) daher nehme ich jetzt einen Löffel vor dem Essen oder nach Bedarf und ich komme super damit klar. Der Geschmack ist nicht so bitter, sondern eher wie eine Bratensoße mit Kräuter.

  2. Silvershine83

    Ich bin total begeistert auf Natürlicher Basis meine Regelschnerzen um einiges zu verringern und auch im allgemeinen fitter zu sein.
    Ich habe zu dem auch noch viel weniger Darmbeschwerden nach dem Essen.
    Ich bin wirklich begeister!

  3. Fraenkin1968

    Der erste Geschmackseindruck war schon gewöhnungsbedürftig, ging aber von Tag zu Tag besser. Meinem Darm und damit meinem allgemeinen Wohlbefinden geht es auf jeden Fall besser.

  4. Anna-Lena

    Ein wirklich tolles Getränk. Es hilft mir bei diversen Beschwerden, wie bei Bauch- oder Magenschmerzen. Und nach der Einnahme fühle ich mich vitaler

  5. Katestetes

    Ich fühle mich fitter und vitaler. Auch Erkältungsviren können mir nichts mehr anhaben.

    Der Geschmack war für mich anfangs sehr gewöhnungsbedürftig.

    Mit meinen 2 Flaschen habe ich erstmal eine Kur gemacht, ich werde auf alle Fälle demnächst wieder bestellen!

  6. Sonja

    Unterstütze meinen Darm damit und konnte schon ein paar Erfolge feststellen.👍

  7. A.F.

    Habe schon 3 Flaschen gekauft. Es lindert meine rheumatische Schmerzen sehr gut. Sodass ich keine keine Schmerzmitteln mehr nehmen muss. Und fühle mich mehr fitter. Kann ich nur von Herzen empfehlen.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert