English Site

- 50% Rabatt beim Kauf von zwei Flaschen - Lieferung Weltweit -

Rückgabe und Rückzahlung

1. Rücktrittsrecht

Die Regelungen unter diesem Punkt beziehen sich nur auf solche natürliche Personen, die ausschließlich außerhalb ihres Berufes, bzw. ihres Beschäftigungs- oder Geschäftskreises vorgehen, und Waren kaufen, bestellen, erhalten, benutzen, in Anspruch nehmen, sowie als Empfänger der Handelskommunikation oder des Angebots in Verbindung mit den Waren ernannt wurden (im Weiteren: Verbraucher).

Der Verbraucher ist im Falle eines Vertrages zwecks Erwerbs einer Ware berechtigt binnen vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Ware, bzw. nach Übernahme durch eine von ihm berechtigte, von dem Zulieferer abweichende Dritte, ohne Begründung vom Vertrag zurückzutreten. Als Erhalt der Ware gilt:

  1. a) bei einem Produkt die Übernahme der Ware selbst,
  2. b) bei Lieferung von mehreren Produkten, die Übernahme des zuletzt gelieferten Produktes,
  3. c) bei einem Produkt, das aus mehreren Posten oder Teilen besteht, die Übernahme des zuletzt gelieferten Postens oder Teiles,
  4. d) bei Produkten, die in einem bestimmten Zeitraum regelmäßig bereitgestellt werden, die Übernahme des ersten Produktes.

Dem Verbraucher steht es auch zu, von seinem Rücktrittsrecht in dem Zeitraum zwischen dem Tag des Vertragsabschlusses und dem Tag der Übernahme der Ware Gebrauch zu machen.

Dem Verbraucher steht beim Verkauf von Ton- und Bildaufnahmen, von Nährungsergänzungsmitteln sowie bei Software für Computer jeweils in geschlossener Verpackung  dieses Rücktrittsrecht nicht zu, wenn die geschlossene Verpackung nach der Übernahme geöffnet wurde. Das Rücktrittsrecht steht ebenfalls nicht zu, wenn die vorher gefertigten Produkte ausdrücklich nach Anweisungen oder auf Wunsch des Käufers hergestellt wurden, oder bei solchen Produkten die eindeutig auf den Verbraucher personalisiert entstanden.

1.1 Verlauf der Ausübung des Rücktrittsrechts

1.1.1 Wenn der Verbraucher von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch machen möchte, dann muss er seine eindeutige Erklärung über diese Absicht durch einen Brief auf elektronischem Wege auf irgendeine Erreichbarkeit am Anfang der vorliegenden AGB dem Verkäufer  zukommen lassen. Der Verbraucher übt sein Rücktrittsrecht dann zeitgerecht aus, wenn er vor dem Ablauf der früher angegebenen Frist seine Rücktrittserklärung dem Verkäufer zuschickt.

1.1.2 Die Beweislast, dass das Rücktrittsrecht entsprechend den Regelungen unter Punkt 1 ausgeübt wurde, trifft den Verbraucher.

1.1.3 In beiden Fällen der Mitteilung bestätigt der Verkäufer umgehend in einer E-Mail die Ankunft der Rücktrittserklärung vom Verbraucher.

1.1.4 Bei einem schriftlichen Rücktritt muss das Rücktrittsrecht als fristgerecht  ausgeübt betrachtet werden, wenn der Verbraucher binnen 14 Tagen (auch am 14. Kalendertag) seine Erklärung dem Verkäufer zukommen lässt.

1.1.5 Bei einer Benachrichtigung durch eine E-Mail berücksichtigt der Verkäufer den Zeitpunkt der E-Mail oder des Versendens der E-Mail als Datum hinsichtlich der Berechnung der Rücktrittsfrist.

1.1.6 Der Verbraucher ist im Falle eines Rücktritts verpflichtet, das bestellte Produkt ohne unbegründete Verspätung aber spätestens binnen 14 Tagen nach der Erklärung des Rücktrittsrechtes dem Verkäufer auf die von ihm angegebene Lieferadresse zurückzusenden.

Rücksendeadresse in Österreich:

Packeta eCommerce GmbH
Postfach 3
Litschauer Straße 7
3860 Heidenreichstein

Rücksendeadresse in Deutschland:

Packeta.de
Schloßplatz 2
086 48 Bad Brambach

1.1.7 Diese Frist gilt als erfüllt, wenn der Verbraucher vor dem Ablauf der Frist von 14 Tagen das Produkt verschickt (per Post aufgibt oder dem von ihm bestellten Kurierdienst übergibt).

1.1.8 Die Kosten der Zusendung des Produktes auf die Adresse des Verkäufers oder auf eine von ihm angegebene andere Adresse werden vom Verbraucher getragen, mit Ausnahme, wenn der Verkäufer sich für die Übernahme dieser Kosten bereit erklärt hat.

Auf Wunsch des Verbrauchers kann auch der Verkäufer den Rücktransport organisieren, aber die Kosten des durch den Verkäufer organisierten Rücktransports müssen vom Verbraucher getragen werden. Der Verkäufer übernimmt also die Kosten auch dann nicht, wenn der Rücktransport von ihm organisiert wird, er bietet lediglich seine Hilfestellung an, damit der Verbraucher sich nicht mit der Organisierung des Rücktransports beschäftigen muss. Ein diesbezüglicher Wunsch des Verbrauchers wird vom Kundendienst des Verkäufers entgegengenommen.

1.1.9 Der Verkäufer ist nicht in der Lage eine unter Nachnahme zurückgeschickte Sendung zu übernehmen. Außer der Kosten der Rücksendung des Produktes hat der Verbraucher in Verbindung mit seinem Rücktritt keine weitere Kosten zu tragen.

1.1.10 Wenn der Verbraucher vom Kaufvertrag zurücktritt, dann werden vom Verkäufer unverzüglich aber spätestens binnen 14 Tagen nach Erhalt der Rücktrittserklärung des Verbrauchers alle Aufwendungen des Verbrauchers rückerstattet. Zu diesen Aufwendungen gehören auch die (für die Auslieferung) gezahlten Versandkosten, mit Ausnahme von solchen Mehrkosten, die deswegen aufgetreten sind, weil der Verbraucher eine Versandart gewählt hat, die von der, vom Verkäufer üblicherweise angebotenen, billigsten Versandart abweicht.

Der Verkäufer ist berechtigt die Rückerstattung solange zurückzuhalten, bis er das Produkt nicht zurückbekommen hat, oder der Verbraucher nicht glaubwürdig nachgewiesen hat, dass die Rücksendung von ihm bereits erfolgte. Von beiden Fällen wird vom Verkäufer der frühere Zeitpunkt berücksichtigt.

1.1.11 Bei der Rückerstattung wird vom Verkäufer die Zahlungsart angewendet, die beim ursprünglichen Kauf verwendet wurde, mit der Ausnahme, wenn der Verbraucher seine ausdrückliche Zustimmung für die Anwendung einer anderen Zahlungsart gibt. Durch die Anwendung jeglicher Zahlungsarten kann der Verbraucher mit keinen Mehrkosten belastet werden.

1.1.12 Der Verbraucher ist ausschließlich dann für eine Wertminderung des Produktes verantwortlich, wenn sie durch einen solchen Gebrauch entstand, was über den Gebrauch hinausgeht, der für die Feststellung der Art und der Eigenschaften des Produktes unbedingt notwendig ist.

1.1.13 Wenn der Verbraucher bei einem Vertrag über eine Dienstleistung sein Rücktrittsrecht nach dem Beginnen der Erfüllung ausübt, dann ist er verpflichtet, bei der Endabrechnung die akzeptablen Kosten des Unternehmers zu erstatten.

1.1.14 Bei Ausübung des Rücktrittsrechts seitens des Verbrauchers ist der Verkäufer berechtigt, die Erstattung einer Wertminderung zu verlangen, wenn  der Gebrauch vor der Rücksendung über den Gebrauch hinausging, der für die Feststellung der Art und der Eigenschaften des Produktes unbedingt notwendig war. Weiterhin kann er die Erstattung seiner akzeptablen Kosten verlangen, wenn bei einem Vertrag über eine Dienstleistung die Erfüllung auf ausdrücklichem Wunsch des Verbrauchers bereits begonnen wurde, als der Verbraucher aus seinem Rücktrittsrecht Gebrauch gemacht hat.

2. Wie kann ich das Produkt zurückgeben?

Im Rahmen der Verbesserung der Dienstleistungen für unsere Kunden haben wir den Packeta.de Dienst eingeführt.
Auf diese Weise können Sie die Waren bequem und kostengünstig zur Rücksendung, zum Umtausch oder zur Reklamation senden.

Fulvicherb Webshop ID: 95154617

Senden Sie die gut verpackte Ware einfach an das Depot von Packeta.de und wir kümmern uns um den Rest.

Deutschland:

Packeta.de
95154617 
Schloßplatz 2
086 48 Bad Brambach

Oder wählen Sie eine Pick-up Point in Ihrer Nähe und geben Sie die Ware persönlich ab. 

https://www.packeta.de/pick-up-points

Geben Sie dem Mitarbeiter der Pick-up Point die 9-stellige ID des Online-Shops für die Rücksendung des Pakets.

Österreich:

Senden Sie die Ware einfach an das Depot von Packeta und wir kümmern uns um den Rest.

Packeta eCommerce GmbH
95154617
Postfach 3
Litschauer Straße 7
3860 Heidenreichstein

ABONNIEREN & ERHALTEN

10% RABATT

Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste ein und erhalten Sie Zugang zu exklusiven Angeboten!

Außerdem sparen Sie 10 % bei Ihrer ersten Bestellung.